CD Rezension: Samuel Harfst „Schritt zurück“

°CD_Samuelharfst_L4.inddSamuel Harfst und seine Band machen nach fünf Alben in sechs Jahren einen „Schritt zurück“. Dabei ist es aber kein Rückschritt, sondern ein Schritt nach vorn.
Back to the roots, Samuel Harfst besinnt sich auf die Anfänge seiner Musikkarriere, welche als Straßenmusiker begann. Es ist ein Erinnern an das, was ihn dazu brachte Sicherheiten aufzugeben und in eine ungewisse Zukunft zu gehen.
Musikalisch sind die Songs im gewohnten Stil. Zu hören sind Instrumente, welche auch live von der Band verwendet werden, sie sind fein arrangiert und abgestimmt.
Die Texte erzählen von der Liebe zur Musik und zu Gott, ihrem Erfinder, es sind tiefgreifende und sehr persönliche Texte. Anspieltipps sind u.a. „Auf dein Wort hin“ und „Anders als du denkst“. Eine Überraschung ist sicherlich der Song „Deutschland“, Samuel hat hier unserer Nationalhymne eine neue Melodie gegeben.
Ein Schritt zurück ist manchmal auch ein Schritt in die richtige Richtung und bringt einen nach vorn. Genau das macht dieses Album aus. Als Bonus befindet sich eine Piano Ballade als 13. Titel auf der Platte.

  • 13 Titel
  • 50 Min.G
  • Gerth Medien Asslar
  • Singer, Songwriter,Folk-Pop